LSAP logo for screen

Drei gemeinsame Elemente für den ökologischen Transformationsprozess

Der Afrikamissionar Andreas Göpfert schildert das Engagement der weltweiten Laudato Sì-Aktionsplattform zu den Zielen der Enzyklika und lädt zur Beteiligung ein. Dieser Beitrag ist aus dem Heft der Ordenskorrespondenz der deutschen Ordenskonferenz, das der Schöpfungsverantwortung gewidmet ist. Denn in diese Verantwortung sehen sich nicht zuletzt auch die Ordensgemeinschaften gestellt. Auch aus ihrem weltweiten Netzwerk kommen alarmierende Berichte über den Raubbau, den die Menschen an der Schöpfung betreiben, und über die immer deutlicher spürbaren Folgen. Dieses Heft bringt Beispiele aus Lateinamerika, Asien und Afrika. Hier ein Auszug aus dem Artikel von Andreas Göpfert! Hier geht's zum Volltext! 

Multireligiöse Feier für die Lobau

Hoffnung auf das Grüne: Am Sonntag, den 10. Oktober feierten Vertreter*innen der Religionsgemeinschaften, junge Theolog*innen und Aktivist*innen auf dem Areal, auf dem die Anschlusstelle der Stadtstraße Hirschstetten gebaut werden soll, eine multireligiöse Feier. 

Ab 14. November Laudato SÌ-Aktionsplattform online

Das päpstliche Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen hat das Projekt "Laudato Si'-Aktionsplattform" im Auftrag von Papst Franziskus vorbereitet. Bis zur Veröffentlichung am 14. November, dem Welttag der Armen, können Gläube mit einem täglichen Gebet die sieben Anliegen unterstützen, darunter eine gerechte Wirtschaft, einen einfachen Lebensstil, das Hören auf den „Schrei der Armen“ oder Umweltbildung.

Ordensgemeinschaften Österreich

Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich
Freyung 6/1/2/3
1010 Wien